Pressemitteilung Etikettenänderung

Bis jetzt waren die Etiketten von Werz schlicht gehalten. Lediglich die farbliche Unterscheidung der Etiketten des Dinkel- und Glutenfrei-Sortiments war erkennbar. Nun möchte Werz einen Schritt weitergehen.

Die Veränderung umfasst zum einen die Auslobung des Alleinstellungsmerkmales von Werz beim Thema „Zuckerfrei“. Denn Werz süßt seine Produkte ausschließlich mit Reissirup oder Honig. Manche Produkte beinhalten auch gar keinen Zuckerzusatz in jeglicher Form.

Hierfür hat sich Werz etwas Besonderes einfallen lassen. Jedes Produkt soll mit einem Icon der Süßungsart versehen werden, sofern nötig. In diesem Fall wird es drei Versionen geben. „Wir erhoffen uns damit den Verbraucher/innen eine wesentlich bessere und schnellere Orientierung zu ermöglichen. Weiterhin vereinfacht es auch für den Handel die Kommunikation und bedient den immer größer werdenden Wunsch der Verbraucher/innen nach Produkten ohne Zuckerzusatz“. So erzählt der Geschäftsführer der Naturkornmühle Werz.

Neue Icons

Aber: bei dieser Änderung wird es nicht bleiben. Denn Werz arbeitet gleichzeitig an den Produktnamen, die teilweise viele Begriffe beinhalten. Werz möchte seine Produktnamen kürzen, teilweise auch verändern, und somit moderner werden.

Ein Beispiel hierfür ist der ehemalige Produktname „Dinkel-Orangen-Herz“. Die Kekse werden jetzt nur noch „Orangen-Herz“ heißen.

Produkte Beispiele

Auch die Etiketten des Dinkel-Sortiments werden im Stile der Glutenfreien Produkte gestaltet werden. Das bedeutet: das Sortiment soll mit der Überschrift „Dinkel-Vollkorn“ deutlicher herausgestellt werden und somit die gleichzeitig geplante Namenskürzung vereinfachen.