Werz erhält Bundesehrenpreis

Naturkornmühle Werz aus Heidenheim gehört zu den Spitzenbetrieben der deutschen Backwarenhersteller.

Heidenheim, den 16.07.2019 – Große Ehre für die Naturkornmühle Karl-Otto Werz aus Heidenheim-Mergelstetten: Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat dem Familienunternehmen zum 17. Mal den Bundesehrenpreis verliehen. Die höchste Auszeichnung der deutschen Ernährungswirtschaft überreichten Ministerialdirektorin Dr. Katharina Böttcher und Hubertus Paetow, Präsident der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft), in Berlin. Beide würdigten die Qualitätsleistung der Naturkornmühle als herausragend und vorbildlich.

Die festliche Preisverleihung fand am Freitag, 28.06.2019, im Meistersaal in Berlin statt. Preisträger sind jene Unternehmen, die zuvor bei den Qualitätsprüfungen des DLG-Testzentrums Lebensmittel die besten Gesamtergebnisse in vergleichbaren Betriebsgrößen erzielt haben.

Wir sind sehr stolz auf die Auszeichnung. Als glutenfreier Vollkorn-Bio-Pionier schätzen wir die DLG-Prüfungen, um die Qualität unserer Produkte für alle Zielgruppen zu überprüfen. Dass wir zu den besten Betrieben Deutschlands zählen und den Bundesehrenpreis in der Kategorie Backwaren zum 17. Mal erhalten haben, bestätigt unsere konsequente Qualitätsorientierung als hervorragendes Fundament für die Zukunft.

Andreas Plietker, Geschäftsführer von Naturkornmühle Werz

Werz hat allein in diesem Jahr 39 goldene DLG-Auszeichnungen erhalten; seit mittlerweile 24 Jahren lässt das Familienunternehmen seine vollwertigen Bio-Produkte testen.

Werz-Bio mit Hand und Herz

Vor 60 Jahren übernahm Karl-Otto Werz die Bäckerei seines Vaters und gründete wenige Jahre später, im Jahr 1967, mit seiner Ehefrau Else die Karl-Otto Werz Naturkornmühle GmbH & Co. KG.

Von Beginn an verfolgte der Familienbetrieb das Ziel, Menschen für Vollwertkost aus Bio-Anbau zu begeistern, und ist seit über 30 Jahren Pionier für glutenfreie Bio-Produkte.

Das Sortiment umfasst heute etwa 200 vollwertige Bio-Artikel – von Gebäck, Brot und Brötchen über Müsli, Getreide und Flocken bis hin zu Mehl und Backzutaten. Alle Produkte aus dem Hause Werz werden ohne Ei hergestellt und mit alternativen Süßungsmitteln gesüßt, sodass sie auch für Menschen mit speziellen Ernährungsbedürfnissen geeignet sind. Dabei legt das Unternehmen großen Wert auf liebevolle Handarbeit und auf traditionelle Herstellung, unterstützt von moderner Technologie.

Mit Annette Werz, Tochter von Else und Karl-Otto, wird die Geschäftsleitung und Familientradition in der dritten Generation fortgeführt. Denken und Handeln des Unternehmens mit derzeit etwa 50 Mitarbeitern ist davon geprägt, Verantwortung für Mensch und Natur zu übernehmen.

So setzt sich Werz für die Region an der Brenz ein und nutzt die Kraft der Sonne sowie aus der unternehmenseigenen Wangenmühle produzierte Wasserkraft der Brenz als alternative Energiequellen.

Foto: DLG/Felix Juergen Holland